Straußeneischale


Die Haupthenne des „afrikanischen“ Straußes, der
zu den Laufvögeln gehörende und zugleich der
größte Vogel der Welt, legt durchschnittlich acht,
selten bis zu zwölf Eier. Sie wählt dafür eine der
Nestgruben (mit den Füßen in die Erde gekratzte
Kuhlen mit einem Durchmesser von etwa 3 Metern)
die der Hahn zuvor angelegt hat. Hinzu kommen je
Nebenhenne zwei bis fünf Eier. In den großen
Gemeinschaftsnestern liegen am Ende bis zu
achtzig Eier.

Die Eier sind glänzend weiß bis creme-weiß,
ca.1900 Gramm schwer und haben einen Durchmesser von ca. 15cm,
ihr Inhalt entspricht dem von 24 Hühnereiern. Damit zählen sie absolut
gesehen zu den größten Eiern der Welt. In Relation zur Körpergröße
eines Straußes sind sie jedoch die kleinsten.

Die Farbe und Oberflächenstruktur des Straußeneis hat mich derartig
in seinen Bann gezogen, daß ich in meinem Meisterstück Bruchstücke
dessen in Gelbgold verarbeitet habe.
(zu sehen unter: Projekte/Eisprung)


<--Zurück zu Naturmaterialien
Startseite
Über mich
Wissenswertes
Ausstellung
Projekte
Galerie
Kontakt
Gästebuch
Links