Edelsteine


Der Bereich der Edelsteine ist ein sehr großer und
würde im Detail den Rahmen dieser Seiten spren-
gen. Deshalb möchte ich versuchen, Ihnen einen
Überblick zu geben, gespickt mit ein paar interres-
santen Informationen. Nehmen Sie sich etwas Zeit
und stöbern Sie ein wenig.
Die meisten Edelsteine sind zu Gruppen, mit je-
weils gleichen oder sehr ähnlichen chemischen Zu-
sammensetzungen zusammengefaßt. Oft unter-
scheiden sie sich nur durch die Farbe, d.h. sie ent-
haltenverschiedene farbgebende Substanzen (Spu-
renelemente).

Früher wurde auch zwischen „Edelsteinen“, wie z.B. dem Rubin, und
„Halbedelsteinen“, wie z.B. dem Lapis-Lazuli, unterschieden. Diese Un-
terscheidung ist nicht mehr zulässig. Alle Steine nennt man nun
„Schmucksteine“ und unterscheidet zwischen durchsichtigen Steinen
(Minerale) und undurchsichtigen Steinen (Gesteine).

Außerdem werden Edelsteine nach ihrer Schliffart differenziert. Sie
können facettiert, d.h. mit vielen Facetten (Flächen) oder als Cabochon
d.h. als gerundeter, mugeliger Stein geschliffen werden. Sonderformen,
wie der „buff-top“-Schliff, d.h. das Oberteil ist mugelig, das Unterteil
ist facettiert geschliffen, sind möglich.

Auf der nächsten Seite finden Sie eine Auswahl an Edelsteinen.


<--Zurück zu WissenswertesWeiter -->
Startseite
Über mich
Wissenswertes
Ausstellung
Projekte
Galerie
Kontakt
Gästebuch
Links